Tel.:

05136 / 28 96
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Niedersachsen

06 2008

Kubus mit Kniff

Firma Heuer aus Burgdorf verleiht einer Fassade im Bauhaus-Stil mit einem Kniff das ganz spezielle Etwas.

Der Neubau in der Weserstraße in Burgdorf besticht durch seine klare Linienführung und die kubische Form. Michael Riesenberg vom Architekturbüro Riesenberg und Tiarks entwarf ein attraktives modernes Geschäftshaus, Firma Heuer aus Burgdorf setzte alles, was mit Wärmedämmung und Farbe zu tun hatte, um – und verlieh dem Bauwerk durch einen Kniff eine ganz besondere Note.

Den Vorschriften der Energiesparverordnung (EnEV) folgend, versahen die Mitarbeiter der Firma Heuer die Fassade mit einem Wärmedämmverbundsystem von Caparol und beschichteten sie abschließend mit Kratzputz in weiß und hellgrau. Innen verwandelten sie Decken und Wände mit Vlies und Spachtelarbeit in glatte, ebene Flächen. Stellenweise wurden farbige Akzente gesetzt.

Und nun der Kniff: In den grau beschichteten Sockel des Gebäudes, wurden  „Scheinbossen“ gesetzt. Hierzu wurde der Untergrund mit dem Feinspachtel geglättet, die zuvor vermessenen Bossenlinien abgeklebt und die Fläche erneut verputzt. Dann mussten die Klebestreifen nur noch entfernt und die freigelegten Linien farbig ausgelegt werden. Fertig ist die Bossenoptik. Michael Riesenberg gefiel der Effekt so gut, dass weitere Objekte mit Kniff geplant sind.