Projekte

Niedersachsen

09 2015

Denkmalpflege in Burgdorf

Die St. Pankratius-Kirche in Burgdorf benötigte dringend eine Schönheitskur, die das Heuer-Team ihr nur zu gern gewährte.

Für die Silhouette von Burgdorf ist das Gotteshaus mit dem 55 Meter hohen Turm von enormer Bedeutung. Der Turm bestimmt das Stadtbild und dient vielen Besuchern als Orientierungshilfe. Die Gründung der Stadt und die Entstehung des Bauwerkes sind zudem eng miteinander verbunden - das Bauwerk kann also auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken. Nur mit der entsprechenden Pflege ist es möglich, Gebäude derart lange zu erhalten.

In enger Abstimmung mit dem Amt für Bau- und Denkmalpflege widmeten sich die Heuer-Profis um Christof Plewe der Fassade der Burgdorfer Kirche. Im ersten Schritt wendeten sie für die Reinigung das schonende Trockenverfahren an, um anschließend einzelne Teilflächen nass nachzureinigen. Hierbei wurde auch der mikrobielle Bewuchs entfernt sowie der schadhafte Putz abgeschlagen und ersetzt. Der neue Anstrich lässt die Kirche am Splittaplatz wieder strahlen!

Auch das Dachholz wurde gepflegt: Nach der Reinigung und dem Abschleifen wurde auf die Flächen ein Wetterschutzlack aufgebracht. Die Fenster sind nicht vergessen worden - sie sind geschliffen, sauber und neu lackiert sowie lasiert worden. Damit vervollständigen sie das neue, beeindruckend schöne Gesamtbild! 

(Jz)